Ansprechpartner

Martin Jost

Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit & Sport

Telefon: 0711 22762-22

Fax: 0711 22762-522

E-Mail: Martin Jost

Egon Schmaus

Referent Aus- und Weiterbildung, Verbandsausbildungsleiter

Der 1949 im bayerischen Günzburg geborene Egon Schmaus ist seit 1972 verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Nach dem Abitur 1969 absolvierte er bei der Bundeswehr die Ausbildung zum Transporthubschrauberführer auf den Mustern Sikorsky H-34 und CH-53 am Standort Laupheim. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2003 war Schmaus bei der Bundeswehr auf zahlreichen Auslandseinsätzen der Heeresflieger, u.a. im Irak, Bosnien-Herzegowina, dem Kosovo und Afghanistan, im Einsatz. Seine fliegerische Heimat hat Egon Schmaus bereits seit vielen Jahren beim Luftsportverein Diehl Aircabin e.V. gefunden, wo er auch seit 1981 als Vereinsausbildungsleiter fungiert. Neben der Motorflug- und Lehrberechtigung ist Schmaus seit Anfang der 90-ziger Jahre Prüfer und kann dabei auf mehr als 10.000 Stunden Flugerfahrung auf Hubschrauber und Flächenflugzeuge zurück blicken. Sein besonderes Interesse widmet er bereits seit Jahren der Ausbildung von Piloten und Fluglehrern, was sich mit seiner neuen und wichtigen Tätigkeit beim BWLV sehr gut verknüpfen lässt.

E-Mail: Egon Schmaus

Harald Ölschläger

Fachausbildungsleiter Segelflug

Harald Ölschläger wurde 1954 geboren, ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Nach Abschluss der Schule und des Studiums der Physik arbeitete er in der Technik in einem Großunternehmen. In den Jahren vor dem Ruhestand verantwortete er dort das Prozess- und Qualitätsmanagement.

Nach der Segelflugausbildung bei der FTG Heilbronn fand er über die Fliegergruppe Heilbronn nun seine fliegerische Heimat bei der FSG Öhringen. Dort machte er dann die weitere Ausbildung zum Fluglehrer Segelflug und erwarb später noch die Lehrberechtigung für den TMG und für Ultraleicht.

Innerhalb des Vereins kümmerte er sich schon um die Einführung der Lizenzen nach der JAR-FCL und arbeitete sehr intensiv bei der Einführung der EASA-Richtlinien mit. Als Vereinsausbildungsleiter und Bezirksausbildungsleiter tauchte er immer tiefer in die Materie ein. Seit der Übernahme der Leitung der Segelfluglehrerausbildung im BWLV engagiert er sich auch auf Verbandsebene.

Als Fachausbildungsleiter sieht er es als seine Aufgabe, die Segelflugausbildung im Rahmen der europäischen Regeln so einfach und effizient wie möglich zu gestalten und als Ansprechpartner für die Segelflugausbildung zur Verfügung zu stehen

E-Mail: Harald Ölschläger