Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Voraussetzung für die Verwendung von Cookies ist Ihr ausdrückliches Einverständnis. Dieses können Sie durch anklicken und Aktivierung des "Einverstanden"-Buttons erklären. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit unter unserer Daten­schutz­erklärung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie unter unseren Daten­schutz­erklärung. Ohne Zustimmung kann es zu Beeinträchtigungen im Benutzererlebnis auf der Website kommen.

SG 38-Einweisung

Eine Pflicht für alle Interessierten

Pflichtveranstaltung für alle Interessierten -  Die Termine sind immer im  Frühjahr und Herbst

Jedes Jahr gibt es Einweisungen auf den Schulgleiter SG 38 des BWLV. Für Vermietungen an interessierte Vereine ist eine solche Einweisung in Bodenhandling und Flugeigenschaften Pflicht! Die zahlreichen Besonderheiten des urigen Gestühls sind für die meisten von uns ein absolutes Novum – zumindest dann, wenn man Gleitzahlen jenseits von 20 und geschlossene Cockpits gewöhnt ist.

Neben einer gründlichen Einweisung in Auf- und Abbau sowie ins Bodenhandling umfasst die Veranstaltung Windenstarts und auf Wunsch auch F-Schlepps.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

•    Gültiger SPL oder LAPL-S mit aktiver Startart Windenstart und/oder F-Schlepp
•    Maximal 90 Kilogramm Körpergewicht
•    Ausreichende Flugerfahrung, idealerweise auch auf leistungsschwachen Holzflugzeugen (Grunau Baby, K 8, Rhönlerche, etc.)

Kosten:

-    Windenstart: 6 Euro pro Start
-    F-Schlepp: ca. 2,90 Euro pro Minute, je nach Schleppflugzeug

 Weitere Informationen gibt es bei Frank Walz unter walz@bwlv.de