Fachausschuss Freiballon

Frank Kruspel

Referent Freiballon

Frank Kruspel (Jahrgang 1975), wohnt in in Schwäbisch Gmünd, ist verheiratet und Vater zweier Söhne. Sein beruflicher Werdegang führte ihn über die Software-Entwicklung in die IT-Branche, wo er seit Jahren als IT- und Projektleiter in größeren Unternehmen tätig ist. Auch im Berufsleben setzt er sich aktiv für die „Nachwuchsförderung“ ein, sowohl als Ausbilder als auch als ehrenamtlich tätiger Prüfer für IT-Berufe bei der IHK.

Die Begeisterung fürs Ballonfahren entdeckte Kruspel 2003, als er sein Hochzeitsgeschenk einlöste. Seitdem ist er mit dem Ballonvirus infiziert. Nach einigen weiteren Fahrten und fast zehn Jahren Verfolgertätigkeit hat er selbst die Pilotenlizenz erworben.

Mittlerweile ist er mit kleinen, mittleren und großen Ballonen sowohl privat zum Vergnügen, als Pilot im Verein, wie auch in einem gewerblichen Luftfahrtunternehmen tätig und kennt somit die Interessen und Anliegen der verschiedenen Zielgruppen.

Kruspel kam 2014 zuerst als Gast zum Fachausschuss Freiballon und wurde nach kurzer Zeit zum festen Mitglied berufen. 2015 hat er dann dessen Leitung als Freiballonreferent übernommen.

E-Mail: Frank Kruspel

Christian Schulz

Präsidialrat für besondere Aufgaben

Christian Schulz ist gebürtiger Berliner. Über verschiedene Wegstationen u.a. in Duisburg hat es ihn vor vielen Jahrzehnten in seine „schwäbische Heimat“ Waiblingen verschlagen. Er gilt bei seiner Familie und unter Freunden als technikbegeistert. Zwei seiner großen Leidenschaften sind ist neben dem Freiballonsport das Motorradfahren und Fotografieren. Als gelernter Fernmeldetechniker durchlief Schulz verschiedenste Stationen, bis er schließlich vor einigen Jahren in die freie Wirtschaft wechselte, wo er heute für ein Telekommunikationsunternehmen arbeitet.

Den Einstieg in den Luftsport und vor allen in das Hobby Ballonfahren fand Schulz in den 90er-Jahren. Rein zufällig erlebte er auf einer Sonntagstour mit der Familie eine Ballönertaufe und war recht schnell angetan vom Flair des Sports. Was folgte, war seine erste Ballonfahrt und danach war es um ihn geschehen – „er war mit dem Ballonvirus infiziert“! Schulz erwarb wenig später die Pilotenlizenz für Ballonfahrer und gehörte überdies in den Folgejahren zu den Gründungsmitgliedern des Vereins der Ballonfreunde Murrhardt, den er gemeinsam mit weiteren Ballonsportbegeisterten aus der Taufe hob.

In den Jahren 2000 und 2001 ließ sich Schulz von Klaus Hartmann in Theorie und Praxis zum Ballonlehrer ausbilden. Aufgrund seiner hohen Sach- und Fachkompetenz wurde Christian Schulz wenige Zeit später Mitglied im Fachausschuss Freiballonsport im BWLV und löste 2003 seinen Freund und Mentor Klaus Hartmann als Vorsitzenden des Fachgremiums ab. Noch im gleichen Jahr wurde Schulz in das Präsidium des BWLV berufen und wird seither als wichtiger Aktivposten von Luftsportlern und Funktionären in Baden-Württemberg gleichermaßen hoch geschätzt. Nicht nur im Ballonsport ist Christian Schulz als Teamplayer bekannt. Die Leitung des Fachausschusses Freiballon hat er 2015 abgegeben, steht dem BWLV aber als Präsidialrat für besondere Aufgaben weiterhin zur Verfügung.

E-Mail: Christian Schulz

Volker Hermann

Fachausbildungsleiter Ballon

Volker Herrmann (Jahrgang 1974) verheiratet und Vater eines  Sohnes. Schon als Jugendlicher wurde mein Interesse am Ballonfahren geweckt und nach einem überzeugenden Gespräch mit einem begeisterten Piloten wurde ich 1992 Mitglied bei der Ballonsportgruppe Hohenlohe. Dort habe ich mich zunächst im erfolgreichen Rückholen der Ballone inklusive Pilot geübt, um dann 1996 selbst den Pilotenschein zu erwerben. Nach mehrjähriger und mit Begeisterung ausgeübter Fahrpraxis habe ich im Jahre 2003 die Ausbildung zum Lehrer erfolgreich abgeschlossen. Meine Ziele im Fachausschuss sind, die Ausbildung von neuen Piloten voranzubringen und hierzu auch als Ansprechpartner für Fragen in der Ausbildung zur Verfügung zu stehen.

E-Mail: Volker Hermann