Selbsterklärte Instandhaltungsprogramme und

Vorlagen der Instandhaltungsprogramme des BWLV-Technischen Betriebs

Es gibt mittlerweile die Möglichkeit, dass Halter ein selbsterklärtes Instandhaltungsprogramm erstellen und sich selbst genehmigen. Auch dabei müssen gewisse Bedingungen eingehalten werden und nicht alles ist möglich.

Weitere Informationen und Vorlagen finden sich beim DAeC auf der Homepage.


Vorlagen der Instandhaltungsprogramme des BWLV-Technischen Betriebs

Seit der Genehmigung des geänderten Handbuchs unseres EASA-Instandhaltungsbetriebs und der CAMO+ haben wir auch die Möglichkeit Instandhaltungsprogramme zu genehmigen. Die IHPs im Download sind als Vorlage zu verwenden, wenn ein IHP über den BWLV genehmigt werden soll.
Änderungen an den Vorlagen sind, nur in begründeten Ausnahmefällen und vorheriger Rücksprache mit der Prüfleitung, möglich.
Wenn ein IHP über den BWLV genehmigt werden soll, muss der Vertrag "CAMO Halter Vereinbarung IHP" ebenfalls unterschrieben mit eingreicht werden.

Weiterhin ist in Betracht zu ziehen, dass der Halter mittlerweile auch ein "Selbsterklärtes IHP" erstellen kann. Dieses muss dann jeweils jährlich vom Prüfer im Rahmen der Lufttüchtigkeitsprüfung auf Plausibilität überprüft werden. Im Gegenzug entstehen keine Kosten.

Weiterhin können IHPs beim LBA genehmigt werden. Die Kosten dafür haben sich nicht verändert.

IHPs-Instandhaltungsprogramme