SBW-Förderverein

Gegründet im Jahre 1994, blickt der Förderverein nunmehr seit vielen Jahren auf sein erfolgreiches Bestehen zurück. Die Mitgliederzahl ist in diesen Jahren auf rund 800 fördernde Mitglieder angewachsen -  und das, obwohl der Kreis der geförderten Strecken- und Wettbewerbsflieger satzungsgemäß weitgehend auf den Bereich Baden-Württemberg beschränkt ist. Bei einer durchschnittlichen Fluktuation von etwa 100 Mitgliedern pro Jahr steigt die Mitgliederzahl immer noch an, sie tut dies aber nur noch in kleinen Schritten. Insgesamt haben in den zurückliegenden Jahren etwa 2.600 Mitglieder den Verein durchgehend oder zumindest zeitweise mit ihren Förderbeiträgen unterstützt. Das entspricht etwa 80 Prozent der im BWLV registrierten Segelflieger.

Zu den 850 Fördermitgliedern kommen zahlreiche Mäzene – allen voran die Konsul-Niethammer-Stiftung – die es ermöglicht haben, dass der Verein derzeit Förderflugzeuge zur gezielten Förderung des Strecken- und Wettbewerbssegelflugs zur Verfügung hat. Der Flugzeugpark besteht aus zwei Duo-Disken und zwei Discus 2. Zwei der vier Flugzeuge sind seit 2012 in die Obhut des Fördervereins gelangt, nachdem die BWLV-Segelflugschule Hornberg aufgelöst wurde und das Präsidium des BWLV dem Verein einen Duo-Discus sowie einen Discus 2 für die Nutzung im satzungsgemäßen Sinne überlassen hat. Der Verein ist damit nicht nur zum mitgliederstärksten Streckenflugförderverein weltweit avanciert, sondern auch zum Förderverein mit dem größten Flugzeugbestand.

Weitere Informationen zum Förderverein finden Sie unter www.sbw-foerderverein.de.

Die Vertreter des Fördervereins erreichen Sie unter kontakt@sbw-foerderverein.de.