Bitte Termine für Luftsportveranstaltungen im Juni melden! 

Luftstreitkräfte üben - Koordination ist nötig

Anlässlich der dieses Jahr schwerpunktmäßig in Deutschland stattfindenden multinationalen NATO-Großübung Air Defender 2023, bittet der DAeC alle Mitglieder, für den Juni 2023 geplante Luftsportwettbewerbe oder ähnliche Veranstaltungen an den DAeC zu melden.

An der Übung werden voraussichtlich im Zeitraum vom 11. bis 22. Juni bis zu 200 militärische Luftfahrzeuge aus bis zu 15 Nationen teilnehmen, die hauptsächlichen von deutschen Bundeswehrflugplätzen bzw. US-Flugplätzen aus operieren werden. In diesem Zeitraum ist mit verstärktem militärischem Flugverkehr im deutschen Luftraum zu rechnen.

Die Übung zielt darauf ab, die Interoperabilität der Streitkräfte zu verbessern, Ausbildungsmöglichkeiten im europäischen Luftraum zu bieten und die Beweglichkeit und Entschlossenheit der NATO zu demonstrieren.

Der DAeC bittet daher alle Luftsportvereine ihre für den Juni 2023 geplanten Luftsportveranstaltungen an die Bundesgeschäftsstelle des DAeC zu melden, sofern diese nicht bereits über die Bundeskommissionen bekannt gegeben sind. Der DAeC wird diese Veranstaltungen dann - sofern nötig - mit der Bundeswehr koordinieren und für einen sicheren und störungsfreien Flugbetrieb des Luftsports sorgen.

Luftsportveranstaltungen können via E-Mail unter Angabe von Zeitraum, Ort und gegebenenfalls Wettbewerbsraum gemeldet werden an: luftraum@daec.de

Text: Habbo Brune, Bundesausschuss Unterer Luftraum im DAeC (BAUL)