Das Klippeneck

- wichtiger BWLV-Standort, Vereinsfluggelände und Gästehaus

Das Gelände auf dem Klippeneck bietet Vereinssport, Ferienlager, Ausbildungsort und Tagungsstätte in einem. Der BWLV betreibt neben Deutschlands höchstgelegenem Segelflugplatz auch die verbandseigene Jugend- und Weiterbildungsstätte mit Seminarangeboten für seine Mitglieder. Im zugehörigen Gästehaus können zudem auch Besucher, die nicht Mitglied im Verband sind, übernachten. Zudem hat der Verband auf dem Areal eine neue Technische Betriebs- und Werkstatthalle errichtet, in der alle Technischen Lehrgänge des BWLV abgehalten werden.

Damit ist das Gelände auf dem Klippeneck einer der zentralen Ausbildungs- und Veranstaltungsorte des Verbandes, aber auch Anlaufstelle und Herberge  für Wanderer, Radfahrer oder Langläufer. Das Verbandsfluggelände wie auch die Technische Ausbildung und nicht zuletzt das Gästehaus haben in jüngster Zeit noch mehr an Bedeutung gewonnen, weil der BWLV hier seine Verbandsaktivitäten bündelt und gezielt anbietet.  

Für den Verband ist die Geschichte des Klippenecks hierbei Tradition und Verpflichtung zugleich. Denn das Klippeneck zählt zu den ältesten und wichtigsten Segelfluggeländen Deutschlands. Schon 1928 machten Wolf Hirth, Prinz zu Schaumburg-Lippe und Marga von Etzendorf auf dem benachbarten Dreifaltigkeitsberg erste Flugversuche.

Im gleichen Jahr entstanden auf Anregung des Württembergischen Luftfahrtverbandes mehrere Flug- und Arbeitsgruppen im näheren Umkreis um das Klippeneck.

Auf 980 Metern über dem Meeresspiegel ist es der höchstgelegene Segelflugplatz Deutschlands. Die Hochebene, die am Rande der Schwäbischen Alb zwischen Tuttlingen und Rottweil auf der Gemarkung Denkingen liegt, fällt nach Westen hin steil ins Tal ab. Dies hat dem Klippeneck eine kilometerlange Hangkante beschert und ihm seinen Namen gegeben. Zudem wird behauptet, dass das Klippeneck bundesweit der sonnreichste Ort ist.


Die ARGE Klippeneck

Das Segelfluggelände Klippeneck ist vor allem Ausgangspunkt für Hochleistungs-Segelflugsport. Streckenflüge in die Hochalpen, den Schwarzwald und über die „Rennstrecke“ Schwäbische Alb werden von hier aus bewältigt.

Auf dem Klippeneck sind sechs Segelflugvereine beheimatet, die sich in der Arbeitsgemeinschaft der Fliegergruppen auf dem Klippeneck e. V. (ARGE) zusammengeschlossen haben. Die ARGE betreibt in Zusammenarbeit mit dem Verpächter Baden-Württembergischer Luftfahrverband den Flugplatz mit Hallen, Campingplatz und Schleppflugzeug. Die Segelflug-Ausbildung auf dem Klippeneck wird vereinsübergreifend über die ARGE organisiert, außerdem ist die ARGE Veranstalter des Klippeneck-Flugplatzfestes, des Erlebnistags Segelfliegen und de Klippeneck-Segelflug-Wettbewerbs.

Die einzelnen Mitgliedsvereine der ARGE sind:
• Aero-Club Klippeneck (die ehemaligen Vereine Rottweil, Oberndorf, Balingen und Tuttlingen)
• SFG Schwenningen
• SFG Singen
• SFG Spaichingen-Aldingen
• CdS Stuttgart
• FLG Trossingen 

Außerdem wird das Klippeneck von den Drachenfliegern Spaichingen für Flugzeugschlepps genutzt.


Das Gästehaus Klippeneck:

Ausstattung und Preise der Zimmer und Tagungsräume

Empfang
Doppelzimmer
Dreierzimmer
Einzelschlafzimmer in der Ferienwohnung
Schlafzimmer in der Ferienwohnung
Frühstücksraum
Badezimmer
Einzelzimmer
Bad in der Ferienwohnung
Küche in der Ferienwohnung
Wohnzimmer in der Ferienwohnung
Tischkicker
Gruppenfreizeitraum
 
 

Das Gästehaus Klippeneck bietet 20 modern eingerichtete Ein-, Zwei- und Dreibettzimmer mit insgesamt 38 Betten. Die Zimmer sind komfortabel mit Dusche, WC, TV und Internet-Zugang ausgestattet. Eine aktuelle Preisliste finden Sie hier zum Download.

Für Anfragen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Jugend- und Weiterbildungsstätte Klippeneck

Frau Sindy Zepf

Klippeneck 7
78588 Klippeneck 

Tel: 07424/84 634
Fax: 07424/83 82

eMail: klippeneck@bwlv.de

Preislisten


Freizeittipps

Das Klippeneck ist mit ca. 980 m MSL einer der höchstgelegenen Punkte am Rande der Schwäbischen Alb. Am Albtrauf, der steil nach Nordwesten abfallenden Kante dieses Kalkgebirges, eröffnen sich immer wieder spektakuläre Ausblicke bis hinüber zum Schwarzwald. Nahezu sämtliche höchsten Erhebungen der Schwäbischen Alb befinden sich auf einem verhältnismäßig kleinen Gebiet rund um Deilingen, Gosheim, Denkingen und den Dreifaltigkeitsberg.

Die Hohe Schwabenalb mit ihrem eigentümlichen Reiz ist nicht nur eine der schönsten, sondern auch eine der ruhigsten, menschenleersten Wanderlandschaften im deutschen Süden. Hier haben Kelten, Alemannen und Römer, Württemberger und Habsburger ihre Spuren hinterlassen. 

Für Luftsportler wie auch für die nicht fliegenden Familienmitglieder eröffnen sich vom Klippeneck aus viele Freizeitaktivitäten. Drei moderne Thermalbäder liegen in unmittelbarer Umgebung (Tuttlingen, Bad Dürrheim und Rottweil). Tagesausflüge ins nahe liegende Donautal oder an den Bodensee sind ebenso möglich wie interessante Altstadtbesichtigungen.

Wer sich einmal in die Luft erheben und die reizvolle Landschaft von oben sehen möchte, kann sich an die Arbeitsgemeinschaft der Fliegergruppen auf dem Klippeneck (ARGE) wenden.

Auch zu Fuß gibt es viel zu entdecken: Die hervorragend ausgebaute "Nordic Walking" Strecke führt direkt an unserem Haus vorbei. Weiter Wandertipps gibt es unter www.region-der-zehn-tausender.de.

Ausgedehnte Touren mit dem Rad und dem Mountain-Bike über die zehn Tausender der Schwäbischen Alb
sind von unserem Haus aus möglich. Hier kommen Anfänger und anspruchsvolle Tourenfahrer voll auf ihre Kosten.

Die im Winter bestens präparierten Langlaufstrecken der Schwäbischen Alb führen direkt an der Jugendbildungsstätte vorbei und bieten vielerlei Möglichkeiten für ausgedehnte Skiwanderungen. Näheres hierzu gibt es unter www.skiwanderwege-heuberg.de

Mehr zur Schwäbischen Alb finden Sie hier: www.schwaebischealb.de

Kooperation Donaubergland

Der BWLV hat sich vor einigen Jahren der Tourismusorganisation des Donauberglandes angeschlossen und mit ihr einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Die Zusammenarbeit ermöglicht es, die Freizeitanlagen auf dem Klippeneck konsequent in die Aktivitäten der Donaubergland GmbH mit einzubeziehen und gemeinsam für die „Sonnenstube Deutschlands“ zu werben. Der BWV verspricht sich durch die Zusammenarbeit mit dem Donaubergland zudem eine bessere Auslastung des Übernachtungsangebotes sowie eine stärkere touristische Nutzung des Freizeitangebotes auf dem Klippeneck. „Wir wollen den Standort Klippeneck stärken, auch indem wir einige weitere wichtige Bereiche unseres Flugsportangebotes auf das Klippeneck verlagern, und dabei können uns die Aktivitäten der Donaubergland GmbH helfen“, so BWLV-Vizepräsident Hans-Joachim Proß.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Donaubergland Marketing und Tourismus GmbH Tuttlingen gibt es unter Telefon 07461/ 780 16 75 oder im Internet unter www.donaubergland.de.