Fluglehrerausbildung Ultraleicht

BWLV-UL-Fluglehrerlehrgang

Der BWLV veranstaltet im Sommer 2018 wieder einen UL-Fluglehrerlehrgang für Inhaber einer Lehrberechtigung auf Motorflugzeugen, Hubschrauber, Segelflugzeugen oder Luftsportgeräten. Ausbildung und Prüfung erfolgt im Rahmen eines mindestens dreitägigen Lehrganges.

Termin:  Samstag bis Montag, 14. bis 16. Juli 2018
Lehrgangsort: Sonderlandeplatz Walldorf (EDGX)

Lehrgangsgebühr: 100 Euro. Dazu kommen die Prüfungsgebühr nach DAeC-Preisliste sowie Fluggebühren. Alternativ kann/soll für die praktische Ausbildung und Prüfung ein eigenes UL mitgebracht werden.

Eine Anmeldung ist bis maximal zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn möglich. Das dafür vorgesehene Formular (inklusive Haftungsbeschränkungserklärung) ist unten stehend zu finden. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt.

Zulassungsvoraussetzungen zum Lehrgang:
• Motorflug-, Segelflug-, Hubschrauberlizenz oder Luftfahrerschein für Gyrokopter oder schwerkraftgesteuerte UL mit gültiger Lehrberechtigung
• gültiger Luftfahrerschein für aerodynamisch gesteuerte UL
• 20 Stunden als verantwortlicher Führer auf aerodynamisch gesteuerten UL innerhalb der vergangenen 24 Monate vor Stellung des Antrages, jedoch von Bewerbern mit einer gültigen Lehrberechtigung für UL-Tragschrauber mindestens 70 Flugstunden als PIC auf aerodynamisch gesteuerten Flächen-UL, SEP, TMG oder Segelflugzeugen, darunter mindestens 25 Flugstunden als PIC auf Flächen-UL

Zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn müssen der BWLV-Geschäftsstelle folgende Unterlagen vorliegen:
• ausgefülltes Anmeldeformular
• Haftungsbeschränkungserklärung
• Kopie der Lizenz für aerodynamisch gesteuerte UL
• Kopie des Luftfahrerscheines mit eingetragener Lehrberechtigung
• Fliegerischer Lebenslauf


Ansprechpartner:
Günther Hausmann, Telefon 0160 5373907 oder E-Mail: hausmann@bwlv.de.