Neue Regelungen


Aktuelles

Container und Stellplätze für Übersee-Einsätze zu vermieten

Die Bundeskommission (BuKo) Segelflug im DAeC hat einen neuen Container zum Transport von Segelflugzeugen für die Nationalmannschaft bei Übersee-Weltmeisterschaften angeschafft. Es können bis zu sechs Flugzeuge der kleinen Klassen oder drei Doppelsitzer/Offene Klasse plus zwei 15-/18m-Klasse-Flugzeuge transportiert werden. Elektrische Hebevorrichtungen usw. sind eingebaut. In der Saison 2021/2022 ist der Container frei verfügbar.

Folgende Angebote bestehen für die Zeit September 2021 bis März 2022:

a) Anmietung des Containers von Interessenten, die eine Fracht nach Übersee  - Südafrika (SA) oder Australien (AUS) - selbst organisieren.
b) Alternativ besteht die Möglichkeit, Einzelstellplätze zu mieten für eine Fracht nach Worcester/SA. Alle Frachten (See-Landreisen) organisiert die BuKo. Es wird seitens der BuKo keine Haftung für Schäden beim Transport übernommen. Der Verein hat eine Nutzung des Flugplatzes zugesagt. Doppelsitzer müssen eigenstartfähig sein. Es müssen mindestens drei Segelflugzeug-Stellplätze gebucht werden.

Fragen hinsichtlich Standort, Frachtkosten sind zu richten an :
BuKo-Vorstand, Rudi Baucke, E-Mail Rudi.Baucke@t-online.de, Telefon 0175-1608876, oder an den Sportreferenten der Buko Eike Novatscheck, E-Mail E.Novatscheck@daec.de, Telefon 0179-8206690.

Zusagen sind bis spätestens 10. Juli 2021 zu stellen. Die Vertragsvereinbarung erfolgt nach Datumseingang der Anfragen.

Die Kosten von Worcester sind gegenüber anderen Segelflugzentren in Afrika erheblich günstiger. Eine ausführliche Beschreibung (Kosten) von Worcester findet man im Magazin „Segelfliegen“, Ausgabe 3 /2020, oder sie kann bei Rudi Baucke angefordert werden.

DAeC, Bundeskommission Segelflug