Links auf aktuelle LTAs/ADs und TMs

Die aktuellsten ADs, LTAs und TMs findet man jeweils bei den Luftfahrtbehörden und den Herstellern der Luftfahrzeuge.
Diese finden sich u.a. bei der EASA und dem LBA.

Hier sind einige ADs und LTAs aufgeführt. Jedoch ist die Auflistung nicht vollständig. Die Seiten der offiziellen Stellen sind maßgeblich.
Die aktuellen TMs sind bei den Herstellern der Luftfahrzeuge zu finden.
Einige Links zu den TMs der Hersteller sind z.B. Schempp-Hirth, Schleicher Flugzeugbau, DG-Flugzeugbau, Glasfaser-Flugzeugservice, Stemme, Grob-Aircraft, LTB Lindner.

Der DAeC bietet, jeweils kurzfristig nach der Veröffentlichung der EASA-AD, eine deutsche Übersetzung an. Diese Übersetzungen werden ohne jede Rechtsverbindlichkeit veröffentlicht. Sie dienen aber als Grundlage für die Einschätzung der Situation für die Halter, die endgültige und rechtliche Einschätzung erfolgt dann mit der englischen Original-AD.

Aktuelle LTAs / TMs / ADs /

  • EASA-SIB 2019-09R1 - Regelmäßige Prüfung der ELT
    Ein neues Safety Information Bulletin SIB 2019-09R1 vom 11. September 2019 weist auf die Notwendigkeit der regelmäßigen Prüfung der ELT hin. Es ist tatsächlich so, dass wir uns hier im Luftsport in aller Regel keine Gedanken darüber machen, ob unser ELT im Ernstfall auch noch funktioniert. <br />Dabei kann vieles dazu führen, dass es nicht das tut was es soll, wenn es darauf ankommt. Angefangen bei leeren Batterien über eine fehlerhafte Antenneninstallation bis zu einem nicht mehr funktionierenden G-Switch. <br />Die genauen Details einer Prüfung werden in dem SB nicht beschrieben. Jedoch ist es schon mal ein Hinweis darauf, dass es uns wert sein sollte, dass wir das ELT regelmäßig prüfen. Zu den Details der Prüfung der ELT wird in der AD auf unzählige Verfahren verwiesen. U.a. natürlich auch auf die jeweiligen Handbücher. <br />Die Prüfung der ELT mittels Selbsttest jedenfalls reicht nicht aus um die ebenfalls wichtige Komponente des G-Sensors zu testen. Und bei einem evtl. Test des G-Sensors darf das ELT nicht mit der Verbindung zur Antenne ausgelöst werden, da sonst die Rettungskette benachrichtigt und angestoßen wird.<br />Sobald weitere Details bekannt werden, veröffentlichen wir diese.
  • DG500, DG100, TM1000-42 FE-29-01
    Bei allen DG500 und DG1000 (hier nur bis WNr. 10-144) müssen die Haubenverriegelungen vor dem nächsten Flug geprüft werden. Jeweils vor einem aktuellen Flugtag muss der Haubenverschluss erneut geprüft werden. <br />Die durchzuführenden Maßnahmen sind in TN500/13 und TN1000/42 FE-29-01 beschrieben.
  • NfL 2-477-19 - Freigaben durch Warte der Landesverbände
    Das LBA hat eine NfL herausgegeben, die regelt, dass die Warte der LV gemäß §12 LuftGerPV als sachkundige Person anzusehen sind und die gleichen Freigaberechte wie P/O haben. Sie können die Freigaben aber auch an Flugzeugen schreiben, bei denen sie keine P/O sind. Außerdem können sie auch dann Freigaben schreiben, wenn sie keine Pilotenlizenz haben.&nbsp;
  • EASA AD 2018-0143-E
    Einbaumaße der Schwerpunktkupplung bei Glasflügel-Segelflugzeugen. Die TM muss VOR DEM NÄCHSTEN FLUG durchgeführt und im Bordbuch bescheinigt werden. Wenn die Maße passen, kann der Pilot/Eigentümer die Maßnahme freigeben. Wenn der Abstand korrigiert werden muss, dann muss dies von einem Prüfer freigegeben werden.
  • PAD16-072: Bruch des vorderen Steuerknüppels im Fox
    Geänderte AD zum Bruch des Steuerknüppels vorn im Fox, nachdem trotz AD von 2011 wieder ein Steuerknüppel gebrochen ist. Jetzt verkürzte Inspektionsintervalle und evtl. erneuter Tausch des Steuerknüppels.
  • EASA AD 2016-0254 Solo 2625 02 mod. 02i engines
    Bei Motoren des Typs Solo 2625 02 mod. 02i engines muss ein Update der Motorsteuersoftware durchgeführt werden. Zukünftig muss darauf geachtet werden, dass nicht aus Versehen eine Motorsteuerbox eingebaut wird, die einen alten Softwarestand hat.