Neue Regelungen


Rulebook Sailplane und FAQ

Das Referat Ausbildung und Lizenzen sowie das Referat Europa in der Bundeskommission Segelflug des DAeC haben unter maßgeblicher Mitarbeit des BWLV gemeinschaftlich die Akzeptierten Nachweisverfahren (AMC - Acceptable Means of Compliance) und das Leitmaterial (GM - Guidance Material) zum Teil-SFCL des Sailplane Rulebook übersetzt. 

SFCL steht für „Sailplane Flight Crew Licensing“ und regelt die Ausbildung und Lizenzierung der Segelflieger. Dieser Teil des Sailplane Rule Book ist seit dem 8.4.2020 gültig. Bei dem Werk handelt es sich nicht nur um eine Übersetzung. Die übersetzten AMC und GM sind in den deutschen Verordnungstext an den richtigen Stellen eingearbeitet. So erhält der Leser einen leichten Zugang zu allen Abschnitten des Teil-SFCL - zum ersten Mal komplett in deutscher Sprache. Vorbild dafür waren die englischen Easy-Access-Versionen der EASA.

Bereits Anfang Mai wurden hierzu die Fragen und Antworten in einem sogenannten FAQ zum Teil-SFCL veröffentlicht. In dem FAQ-Dokument werden auch aktuelle Entwicklungen in Sachen Corona-Lage wie etwa pauschale Verlängerungen thematisiert.

Beide PDF-Dokumente sind übersichtlich gestaltet und so gegliedert, dass die Nutzer auch direkt zu einzelnen Fragen oder Kapiteln springen können. Harald Ölschläger (BWLV-Verbandsausbildungsleiter) und Bernd Heuberger (BWLV-Referent für Aus- und Weiterbildung, Flugsicherheit und Sport) haben an den Dokumenten intensiv mitgearbeitet und somit entscheidend zur Veröffentlichung beigetragen. Dafür spricht der BWLV insbesondere diesen beiden, aber auch allen anderen Beteiligten, die zu der Veröffentlichung beigetragen haben, seinen herzlichsten Dank aus!

Hier stehen beide Dokumente zum Download zur Verfügung (bitte anklicken):

Regelbuch Segelflug, Teil-SFCL (Version 1.5)

FAQ Sailplane Rulebook, Teil-SFCL (Version 5.4)